Rehabuggy

Rehabuggys sind speziell konzipierte Kinderwagen, die genau angepasst sind an die Bedürfnisse unserer Kinder und Jugendlichen. Man bekommt einen Rehabuggy mit einem Rezept vom Kinderarzt oder vom SPZ.

Kinderrollstühle

Kinderrollstühle sind nach dem Rehabuggy die nächste Stufe. Die Kinder wachsen und mit einem Kinderrollstuhl bleiben sie weiterhin mobil. Es gibt verschiedene Modelle, Farben und Ausführungen. Die meisten sind kompakt, wendig und gut zu transportieren. Ganz wichtig bei der Wahl ist eine gute Beratung durch einen kompetenten Rehatechniker.

Therapiefahrräder

Therapiefahrräder sind meistens Dreiräder. Sie sind sehr gut für hypotone Kinder und Kinder mit schwach ausgeprägtem Gleichgewichtssinn. Es gibt verschiedene Formen bei den Sattel, Lenkrad und Gurt und Hüft- und Rückenpelotten  die individuell auf das Kind angepasst werden können. So hat das Kind stabilen Halt. Die Krankenkasse berechnet jedoch meistens einen relativ hohen Eigenanteil von bis zu 250€.

Epilepsiehelm

Für die Kinder, die laufen können oder gerade alleine stehen oder laufen lernen, ist ein Epilepsiehelm sehr empfehlenswert. Er schützt den Kopf vor Verletzungen und kann bei Stürzen oft Schlimmeres verhindern. Es gibt ihn in verschiedenen Farben und Modellen. 

Orthesen

Viele der CDKL5-Kinder haben Knickfüße, Spreizfüße, schwache Knöchel und/oder ein schwaches Bindegewebe. Orthesen können helfen, die Fußfehlstellung zu korrigieren und das Laufenlernen zu unterstützen. Für Orthesen und für die dazugehörigen Orthesenschuhe braucht man ein Rezept vom Kinderarzt oder SPZ. Wichtig ist auch ein guter Orthopäde und ein guter Orthopädietechniker, der die Orthesen anfertigt. Es sollten beim Tragen der Orthesen keine Druckstellen entstehen. 

Firefly „Upsee“

Die Mobilitätshilfe Upsee ist eine Möglichkeit, Kindern mit motorischen Einschränkungen zu mehr Mobilität zu verhelfen. Der Upsee wird dabei an einen Erwachsenen geschnallt, er trägt das gesamte Gewicht des Kindes. Das Kind hat  die Möglichkeit, die Welt stehend und gehend zu erleben, und die Entwicklung von Standfähigkeit und Koordination wird gefördert. 

Krabat Pilot

Krabat Pilot ist eine Krabbelhilfe, die durch Anheben der Hüfte des Kindes die Krabbelbewegungen unterstützt. Anfangs gibt es wichtige Impulse, sich mit den Armen abzustützen, später wird das Krabbeln gefördert. 

Gehhilfe / Posterior Walker/ Walker

Der Walker ist eine Gehhilfe für Kinder, die beim Gehenlernen schon etwas fortgeschritten sind und sich festhalten können. Er ermöglicht das Gehen und Stehen in aufrechter Körperhaltung und motiviert die Kinder, sich selbständig zu bewegen. Es gibt verschiedene Ausführungen und Größen, je nach den Anforderungen des Kindes.